Besucher seit Januar 2005: 847587

EINE IDEE NIMMT GESTALT AN

Seit dem Jahr 1996 engagiert sich der Regisseur und Dokumentarfilmer Michael Kreitmeir in Sri Lanka. In den letzten 3 Jahren lebte er mehr als die Hälfte der Zeit in Sri Lanka und zwar mit und für die Ärmsten der Armen, verlassenen Kindern und Waisen. Den überwiegenden Teil seines privaten Vermögens hat Michael Kreitmeir in die Verwirklichung seines Traumes von einem Ort der Menschlichkeit investiert.
Zunächst wurden Waisenkinder gegen Übernahme der Lebenshaltungskosten vorübergehend bei Familien untergebracht. Teilweise konnten Geburtsurkunden "besorgt" werden.
In mehreren kleineren Projekten wurden verlassene Kinder, ledige Mütter und mittellose Familien mit Hilfe zur Selbsthilfe unterstützt. Es wurden kleine Häuser gebaut, ein Fahrzeug gekauft, sowie durch den Erwerb von Nähmaschinen auf Dauer Arbeit und Arbeit gesichert.
In Sri Lanka wurde eine gemeinnützige Trägerorganisation "Little Smile Association" gegründet. Mit Unterstützung der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks "STERNSTUNDEN" konnten im "Bischof Leo Childrens Home" in den Bergen Sri Lankas, etwa 7 Kilometer von Haputale entfernt, zwei Häuser für Waisenkinder errichtet werden. Dieses Heim wird von dem tamilischen Priester Don Bosco geleitet.
Im März 1999 schlug dem Kinderdorf LITTLE SMILE mit dem Kauf eines mehr als 50 000 Quadratmeter großen Hanggrundstücks die Geburtsstunde.