Besucher seit Januar 2005: 856006

Happy Thai Pongal!

Es begann vor langer, langer Zeit als die Indogermanen im kalten Klima des Hindukuschgebirges an diesem Tag die Wiederkehr der wärmenden Sonne feierten.  Noch immer wird am 14. Januar die Sonne verehrt und das tamilische Neujahr gefeiert. Das Ende der Reisernte wird zudem mit dem Erntedank begangen und so wird „Thai Pongal“ zum wichtigsten Feiertag der Tamilen in Südindien und Sri Lanka.
Das Kochen der Milch, die Begrüßung der Sonne und der Verzehr des süßen Reises. Im Kinderdorf Mahagedara und im Bubenheim auf Hill Top werden die alten Traditionen und Feste lebendig gehalten, damit sie eines Tages durch die Kinder von Little Smile weitergetragen werden.

Gestern war Vollmond, morgen ist Thai Pongal und die ganze Nacht über wird das größte tamilische Fest vorbereitet.

Noch vor Sonnenaufgang treffen sich in Mahagedara alle Betreuerinnen und Kinder im Bananengarten neben dem kleinen Teich. Hier hat Luxmi unsere dienstälteste Betreuerin für die Hindugötter einen kleinen Altar gebaut. (Siehe Bild unten!)

Dass die Milch gleichmäßig überkocht ist sehr wichtig, weil es ein Hinweis darauf ist, dass das nun beginnende tamilische Jahr glücklich verlaufen wird. Die Betreuerin Manchu ist zwar Christin, aber, wie fast alle Tamilen, feiert sie auch die Hindu Feste!

Traditionsgemäß folgt auf das Überkochen der Milch der Segen des Familienoberhauptes. In Little Smile ist das ja Michael Kreitmeir. Er wünscht jedem einzelnen Kind und allen Betreuerinnen — zum zweiten Mal — in diesem Monat ein glückliches neues Jahr.
Und dann kommt sie, die lebensspendende Sonne, die heute ganz besonders verehrt wird. Monisha und all ihre Little Smile Geschwister werden für stundenlanges Warten mit einem herrlichen Sonnenaufgang belohnt.
Oben auf Hill Top hat der alte Hindupriester schon 15 Minuten früher die Sonne begrüßt und er war nicht allein.
Für Annkathrin Blank war es das erste Thai Pongal Fest, für das sie in Hill Top die Verantwortung trug. Gut, dass sie da auf die Erfahrung vieler Jahre und zahlloser Feste in Little Smile zurückgreifen konnte und so wurde die Sonne auch auf dem Berg der Little Smile Buben stil- und traditionsgemäß willkommen geheißen.