Besucher seit Januar 2005: 875655
Veronika Schleuss kam im Frühjahr 2004 ins Kinderdorf.
Ihr Arbeitsschwerpunkt lag im Unterricht für Englisch und Musik.
Besonders Walliamma war von der neuen Englischlehrerin und ihren "special lessons" grenzenlos begeistert.
Daneben hat Frau Schleuss hat mit den großen Jungs im Honesthaus gearbeitet.
Wenn ich in meinem Tagebuch lese, kommen mir so viele wunderbare Erfahrungen und Erlebnisse vor Augen. Es war wirklich - auch wenn's manchmal schwer war- eine einmalige, wundervolle Zeit. Ich denke, dass ich durch diese Zeit reifer und selbstständiger fürs Leben geworden bin. Denn auch durch das Gefühl des Allein-Seins und des Hilflos-Fühlens, habe ich gelernt, wie es doch weitergeht und wie schnell man neue Kraft aus ein paar lieben Worten, lieben Blicken und vielleicht aus einen Umarmung nehmen kann. Außerdem habe ich in Litte Smile gelernt, eine offenere Einstellung zu vielen Sachen zu bekommen. Oft denke ich an die vielen tollen Erlebnisse, die ich nicht mehr vergessen werde, zurück, wie zum Beispiel die schönen Abende mit "meinen " Jungs , die unglaublichen Englischstunden mit Walliamma, (an die ich besonders denke, wenn ich wieder ziemlich unmotivierte deutsche Kinder vor mir sitzen habe...), das Volleyballspiel im Regen, die beeindruckenden Nächte oben auf Hilltop, ..., aber vor allem sind es viele Kleinigkeiten, Gesten und netten Gespräche, die ich in Erinnerung behalte.

Wünsche euch allen weiterhin viel Mut und Kraft, um weiter zu machen, damit Little Smile ein Zuhause für Kinder bleibt, in dem sie glücklich und fürs Leben vorbereitet aufwachsen können.

Alles Liebe und viel Liebe für alle in Little Smile
Veronika