Besucher seit Januar 2005: 841903

FÜNF HEKTAR MENSCHLICHKEIT

Nach langer Suche konnte ich im Februar 1999 ein geeignetes Grundstück in den Bergen nahe dem Ort Koslanda finden, das folgende Bedingungen erfüllte:
Im März 1999 konnten gut 5 ha für die LITTLE SMILE ASSOCIATION erworben werden. Finanzielle Unterstützung beim Kauf bekam Michael Kreitmeir durch STERNSTUNDEN, die Benefizaktion des Bayerischen Fernsehens.

Im Kaufpreis enthalten war ein Haus mit Strom und Telefon. Nach Umbau ist es heute unser Verwaltungs- und Gästehaus.

Das Grundstück freilich bot einen erschreckenden Anblick. Es war völlig verwildert, die meisten Edelhölzer waren längst gerodet. Dafür Dornen, Schlangen und Elefantengras im Überfluss. Obwohl Baumaterialien vor Ort nicht zu bekommen sind und selbst gute Maurer und Elektriker, teilweise von weit her geholt werden mussten, gelang es, nicht zuletzt dank des unermüdlichen Einsatzes von Herrn Bandula ein Stück lebensfeindlichen Bergurwald in einen Ort der Hoffnung für chancenlose Kinder zu verwandeln.

Little Smile vom gegenüberliegenden Berg aus gesehen:

Oberer Abschnitt mit Gästehaus, den beiden Mädchenhäusern, dem Jugenhaus und der Schule
unterer Abschnitt mit einem Teil der Werkstätten und Ausbildungsbetriebe