Besucher seit Januar 2005: 875655

Stationen aus der 1. Reise nach Kalmunai

Vom 26. - 29. Dezember 2004

Auch die Kinder von Little Smile helfen und teilen.
Hilfe, die sinnvoll ist und ankommt. Vom Kinderdorf aus starten der Leiter Anton und Manuel Kreitmeir schon in der Nacht des 27. Dezember 2004, ausgestattet mit Notfallmedikamenten, an die Ostküste.
Die Helfer aus Little Smile erreichen nach 2 beschwerlichen Tagen Anreise an die Ostküste eine zerstörte Welt.
Nach 20 Jahren Bürgerkrieg eine neue Heimsuchung.
Ein Anblick der Verwüstung in die Stadt Kalmunai, mehr als 500m vom Strand entfernt.
Nur das nackte Leben haben diese Frau und ihr Kind
retten können.
Nichr einmal Wände aus Beton konnten der Flutwelle widerstehen.
Nur noch ein Haufen Trümmer ist geblieben, wo einst 19 Kinder ein Zuhause hatten.
Weil ihr Kinderhaus mehr als 1 Kilometer vom Strand entfernt ist, haben Sie überlebt.
Was geblieben ist?                                                          
Wie soll es weitergehen?